Wie schaut Windows 8 aus? So!

Nachdem ich mir heute morgen die Developer Preview von Windows 8 auf meinen EeePC installiert und ein bisschen darin gestöbert habe kamen via Twitter doch gleich 2-3 neugierige Nachfragen dazu. Deshalb habe ich dann einfach mal einen Screencast gemacht, damit sich alle selbst einen kleinen ersten Eindruck verschaffen können.

Ich muss ja sagen, dass ich vorher verdammt skeptisch war, was die neue Bedienoberfläche (heißt übrigens Metro Style) angeht. Ich konnte bisher noch nicht ganz begreifen, warum es überhaupt nötig ist, ein (für mich) so wunderbar funktionierendes Bedienkonzept, wie das von Windows7 dermaßen zu überarbeiten.

Als ich es dann jedoch live vor mir hatte, fing es in meinem Hirn an zu rattern und ehrlichgesagt glaube ich, dass es genau das richtige ist. Wir bedienen ein Windows und andere Computer seit Windows 95 praktisch immer noch auf die selbe Art und Weise. Ich glaube Microsoft hat es bisher nicht gewagt zu weit greifende Veränderungen vorzunehmen. Man hatte Angst, die User würden nicht damit klar kommen, da sie die Bedienkonzepte der Vorgänger zu sehr verinnerlicht haben. Der Mensch ist nunmal ein Gewohnheitstier.

httpvh://www.youtube.com/watch?v=T9dZnyCSfvo

Smartphones und Tablets haben jedoch alles verändert. Diese Geräte bedient man komplett anders als einen WindowsPC, und die Leute lieben es. Es gibt sehr viele Bedienkonzepte aus dieser Welt, die einfach wunderbar sind. Diese Tatsache, zusammen mit der Erkentnis, dass auch PCs in Zukunft immer mobiler und individueller sein werden ist wohl der Motor hinter der neuen Windows8 Oberfläche.

In Zukunft werden wir vielleicht PCs in der Küche an der Wand, im Fernseher oder sonst wo haben. Das Microsoft nun in aller erster Linie mit Windows8 in den Tabletmarkt vorstoßen will sehe ich nicht. Klar, man will auf Tablets und alle möglichen anderen Devices, aber vorallem will man Windows generell fit für die Zukunft machen.

 

Schreibe einen Kommentar