Der Weihnachtsmarkt im Studentendorf Dortmund 2009

Gestern war im Spunk der jährliche Weihnachtsmarkt. Entgegen der gängigen Praxis aber nicht an einem Mittwoch, sondern dieses mal Freitags. Im letzten Jahr hatte der Weihnachtsmarkt ja noch im Haus 102 stattfinden müssen, da im Spunk noch alles neu aufgebaut wurde. Wegen der Flut und so. 😉

weihnachtsmarkt_wide

Für das leibliche Wohl der Gäste war mit ausreichend, Glühwein, Kakao, Waffeln und Plätzchen bestens gesorgt und auch der Weihnachtsmann hat es nicht nicht nehmen lassen höchst persönlich vorbeizuschauen um gegen die Anwohnerkinder im Kickern zu verlieren.

maddin_nikolaus

Das Wichteln hat auch wunderbar funktioniert. Ich habe das Buch „Mein Amerika, Dein Amerika“ von Tom Buhrow und Sabine Stamer bekommen. Da scheint mich mein Wichtel wohl gekannt zu haben 😉

weihnachtsmarkt_geschenke

Ich kann allen, die an der Organisation des Abends beteiligt waren und allen Helfenden Händen nur ein großes Lob aussprechen. Es war ein schöner Abend. Die Deko, der Weihnachtsbaum und die Weihnachtsmusik haben mich in meinem „Sich endlich weihnachtlich Fühlen 2009“ – Projekt nach vorne gebracht.

Gratiswurst für alle!

Gratis? Geil! Muss ich anklicken!

Durch Twitter bin ich vor einigen Tagen auf das Blog Gratiswurst.de aufmerksam geworden. Dort bloggen ein paar Jungs aus dem Studentendorf in dem auch ich wohne. Hauptsächlich scheint dort wohl @OwltheOwl aktiv zu sein.

blogdesmonats1109

Ich finde immer mal wieder Blogs von Dörflern, oft sind diese jedoch nicht länger als 1-2 Monate oder auch nur Wochen motiviert etwas zu schrieben und/oder sie sind einfach zu schlecht.

Gratiswurst hat mir aber wirklich gefallen! Ein Lob an die Autoren! Das Design ist spitze! Die Dortmunder Skyline in eurem Header würde ich mir übrigens 1:1 so im Spunk an der weißen Wand wünschen 😉 deswegen war die ja mal Weiß gelassen worden.

In meinem Feedreader fühlt sich die Gratiswurst auch schon ganz wohl.

Da ham'wa uns einen zurechtgeledert.

Und zwar die Eckbank und die Bank im „Blauen Raum“ im Spunk.

Am Tag der Wiedereröffnung des Spunk nach der Flut (Dez. 08) haben wir die Bänke ja schon einmal gepolstert. Damals mit dem güngsten Stoff, der im IKEA zu bekommen war, weil das ja eh nur provisorisch für ein paar Wochen sein sollte, bis das Kunstleder kommt 😉

Aus den paar Wochen wurden natürlich knapp 11 Monate. Eigentlich eine farce. Da haben wir schon so geile Bänke gebaut und dann müssen die 11 Monate diese komsichen Kuhbezüge aushalten 😉

Gestern haben wir dem nun ein Ende bereitet. Für 10€ im Baumarkt nen Elektrotacker ausgeliehen und dann wurde 3-4 Stunden losgeledert! Das Ergebnis:

spunkbankleder

Zum Schluß noch eine kleine Anekdote:

14mm sind bei Bosch scheinbar nicht genau so groß, wie 14 mm bei Wolfcraft. Auf dem ausgeliehenen Bosch-Elektrotacker steht nämlich dick und fett: „Munition: 6 – 14mm

Das heißt aber nicht, dass die 14mm Tackernadeln von Wolfcraft dann da reinpassen! Die sind nämlich zu groß! Nahhgr! 😉 12mm passen so gerade rein!

Und ich dachte immer mm seien ein genormtes Maß 😉

Gehts eigentlich noch bekloppter? 8 Tonnen Sand im Spunk!

Am 10.06 war im Studentendorf in Dortmund die Dorfparty. In der Rückschau sind wir alle mit dem Ergebnis der Party mehr als zufrieden. Jetzt ist es also an der Zeit uns selbst zu feiern. Die Große Party für alle Helfer steht an. Und was liegt da näher, zu einer Dorfparty-Helfer-Party als Special zu machen, wenn die Dorfparty selbst das erste mal seit über 10 Jahren total ins Wasser gefallen ist (Wettertechnisch gesehen)? Eine Beachparty! Richtig!

beachparty

Mit dem 65kg Spanferkel im letzten Jahr wurde es auch extrem schwer die Party auf diesem Gebiet noch zu toppen.

Gesagt, getan. Gestern wurden dann die 8 Tonnen Sand angeliefert. Trotz zwischenzeitlichem Regen haben wir ihn sogar mit ca. 10 Helfern innerhalb von 2-3 Stunden trocken ins Spunk bekommen.

Wie uns hinterher so aufgefallen ist, wars wohl ein wenig zuviel. Schuld daran ist übrigens Manu.

beachparty2

Und nun freuen wir uns auf die 1-3 Beachwochen im Spunk und warten auf das versprochene Azoren-Hoch.

Was ist bei so einer Dorfparty eigentlich alles zu tun?

Fragt man sich jedes Jahr aufs neue.

Ich hab mal versucht die diesjährige Antwort festzuhalten indem ich Mittwochs morgens einfach mal die ToDo Liste abfotografiert habe.

dorfparty_to_to

Und ich muss sagen, dass ich verdammt stolz auf alle Helfer bin.

Wir waren zu jeder Zeit im Zeitplan und haben auf den Punkt um 8 Uhr alles fertig gehabt.

Das war einer der Schlüssel zur coolen Regen Dorfparty 2009.

Die LiveActs auf der Dorfparty 2009

Nächsten Mittwoch, den 10.06.2009 ist die Dorfparty des Studentendorfs in Dortmund.

Wenn ihr neugierig seid, was auch musikalisch erwarten wird, dann schaut such dochmal die 4 LiveActs an.

Kling schon nicht schlecht….

Spunk Rhabarberschnaps, das Orginal.

Viele Besucher aus den Weiten des Internets finden auf diesen Blog auf der Suche nach Infos zum Rhabarberschnaps. Zumindest entnehme ich das meinen Statistiken. Wirklich nützliche Infos finden Sie hier aber bisher wahrscheinlich nicht. Das möchte ich ändern.

Gestern war es mal wieder soweit. Das Spunk hatte keinen Tropfen des edlen Gesöffs mehr da, also hieß es: „Ab nach Bochum zum EDEKA und mal eben 40 Kisten (168L) Rhabarbersaft kaufen“.

Da der Saft so schwer zu bekommen ist müssen wir dafür extra nach Bochum fahren, da ein dortiger EDEKA der einzige Laden weirt und breit ist, der uns solche Mengen davon verkauft.

Wir haben schon einmal versucht uns den Saft direkt Liefern zu lassen, leider ist das nicht möglich. Versändlich ist mir das nicht, der Hersteller würde dann ja wesentlich mehr verdienen. Wir würden den gleichen Preis bezhalen, müssten nicht fahren und der Hersteller muss den Gewinn des EDEKA nicht bezahlen. Aber gut.

rhqababrberschnaps

Was braucht man also noch um aus dem Saft Rhabarberschnaps zu machen?

Doppelkorn und Vanillin-Zucker.

Gemischt wird das Ganze in einem Verhältniss von 2 Flaschen Saft auf eine Flasche Doppelkorn.

Nun noch die richtige Menge Vanillin-Zucker dazu und fertig.

Laienhaft gerechnet hat der Schnaps dann noch einen drittel des Alkoholanteils des Doppelkorns, also 12,6%vol. Das kann man so nicht rechnen, ich weiß. Wenn ein Chemiker unter den Lesern ist, kann er ja gerne mal eine genauere Berechnung anstellen. Wirkt sich da eigentlich auch der Zucker aus? Wahrscheinlich!

Und hier noch einige Impressionen, wie der Schnaps gemischt wird.

rhqababrberschnaps2

rhqababrberschnaps4

So, und wer den Rhababerschnaps bisher noch nicht kannte und jetzt neugierig geworden ist, der sollte einfach mal einen beliebigen Mittwochabend im Spunk vorbeischauen und sich einen genehmigen.