Das neue BVB Trikot der Saison 09/10 ist Online!!

Update:

Der BVB hat es wohl auch bemerkt, dass es keine gute Idee war, die dort jetzt schon erreichbar online zu platzieren und hat die Bilder offline genommen.

Ich selber möchte Sie nicht hier hochladen, aber folgendes Forum hat das relativ übersichtlich öffentlich gepostet.

Hier gehts zu den neuen BVB Trikots

______________________________________

Dies war ja das Trikot der letzten Saison. Ich fand es gar nicht mal hässlich, nachdem man sich daran gewöhnt hatte.

bvb-trikot

Als ich nun gehört habe, dass in einigen Tagen das neue Triktot vom BVB vorgestellt wird, habe ich mich einfach zum bvb09shop.de begeben und einwenig in der Adressleiste der Bild URLs herrumgespielt.

Und „Tadaaa!“

Die Bilder der neuen Trikots sind tatsächlich schon online!

Die jpg Namen waren auch nicht all zu schwer zu erraten, wenn man die Namen der Bilder aus der letzten Saison kennt 😉

Ob ich das Trikot gut finde, kann ich noch nicht sagen, das braucht bei mir immer ein paar Wochen. Aber ich freu mich schon riesig auf die Neue Saison. Was haltet ihr vom neuen Design?

Die Borussen Strategie für den 34. Spieltag.

Am heutigen letzten Spieltag der Fußball Bundesliga stehen sich beide Borussias gegenüber und für beide Teams geht es um viel. Für die einen vielleicht sogar um alles.

Die Gladbacher versuchen den Verbleib in der 1. Liga zu sichern, oder sich wenigstens in die Relegation zu retten und die Dortmunder träumen von der Euro Leauge.

borussen

Ich habe mir jetzt aber eine Strategie ausgedacht, mit der beide Teams ihre Chancen für heute Nachmittag deutlich steigern könnten.

Dazu erstmal die Vorraussetzungen.

Gladbach steht auf Platz 15 in der Tabelle und will diesen unbedingt halten. Womöglich könnte dazu sogar eine knappe Niederlage reichen, wenn die Vereine auf den Plätzen 16 – 18 entsprechend spielen.

Der BVB steht auf Platz 5 und will diesen gegen den sechstplatzierten Hamburger SV verteidigen. Dazu müssen die Dortmunder Borussen auf Grund des imens besseren Torverhältnisses nur mindestens genau so viele Punkte holen wie der HSV heute. Somit könnte unter Umständen auch eine Niederlage drin sein.

Deshalb sollten doch beide Teams wenn Sie clever sind solange auf 0:0 spielen wie möglich und die anderen Spiele beobachten!

Liegt der HSV 10 Minuten vor Ende 3:0 hinten und Gladbach braucht noch Punkte, dann hätte der BVB ja nichts gegen ein Gegentor, oder?

Andersrum und spiegelverkehrt ist das natürlich auch denkbar 😉

So wird’s dann doch sicher was mit einer Großen BorussenParty im BorussiaPark in Gladbach.

Wann kann ein Borusse schon mal NichtAbstieg und Europapokal-Platz gleichzeitig feiern?

PS: Das ist natürlich nicht ganz ernst gemeint

Wer wird deutscher Meister? Ich weiß es schon :-D

Ich habe mal durchkalkuliert und komme auf folgende Tabelle nach dem 34. Spieltag.

Platz Verein Punkte
1 VfL Wolfsburg 65
2 VfB Stuttgart 65
3 FC Bayern München 63
4 Borussia Dortmund 62
5 Hamburger SV 62
6 Hertha BSC Berlin 60
7 FC Schalke 04 56
8 1899 Hoffenheim 54
9 Bayer Leverkusen 52
10 Werder Bremen 45
11 Hannover 96 40
12 1. FC Köln 39
13 Eintracht Frankfurt 34
14 Karlsruher SC 32
15 Bor. Mönchengladbach 31
16 VfL Bochum 31
17 Arminia Bielefeld 27
18 Energie Cottbus 27

Dieser Schätzung liegt übrigens ein 2:2 beim heuten Spiel Wolfsburg – BVB zugrunde.

Eigentlich brauch dann jetzt ja gar kein Fußball mehr gucken, wenn ichs eh schon weiß *grübel*

Achja, nochmal zum Thema BVB und Euphorie und so:

Uns BVB Fans sagt man ja nach, dass wir nur mal 3-4 Spiele gewinnen müssen und gleich schon wieder vom Weltpokal träumen. Oft versuch ich deshlab extra meine Wünsche und Träumereien wegzureden und versuche realistisch zu bleiben.

Aber wisst ihr was? Scheiß drauf! Ich mag die momentane Euphorie!

Vor 5 Wochen war die Saison für uns alle eigentlich schon vorbei und jetzt ist alles (wirklich ALLES, außer Abstieg) noch theorethisch drin.

Ich finds total genial! Und ich hätte auch kein Problem damit mein Trikot mit:

„Deutscher Meister 2009“

bepflocken zu lassen. 😀

Etablierte Webseiten ohne Feed

Ein Phänomen, dem ich immer mal wieder begegne. Man entdeckt eine nette Webseite in den Weiten des WWW’s, begibt sich auf die Suche nach deren RSS Feed…. und

NIX!

Ging mir grade eben so mit schwatzgelb.de.

Diese Webseite gibts schon einige Jahre.

Ich habe dort auch vor langer Zeit mal ein paar Artikel gelesen, allerdings war mir die damalige Seite zu unübersichtlich und zu bunt. Das hat sich mittlerweile geändert. Das Design erinnert mich an WordPress-Blogs. Wobei ich vermute, dass es wohl kein WordPress ist. Dann hätten Sie sicher nen Feed.

Eigentlich wollte ich einen Blog über meinen Verein, den BVB, finden um den GoogleReader damit zu füttern.

Zu meiner Überraschung habe ich da wohl eine Marktlücke gefunden. Entweder es existiert kein aktuelles ernstzunehmendes Weblog über Borussia Dortmund, oder es versteckt sich sehr gut vor mir.

Kenn vielleicht jemand eins?

Die Tatsache, dass schwatzgelb.de anscheinen keine Blog Konkurenz hat erhöht meiner Meinung nach die Notwendigkeit eines Feeds auf der Seite noch.

Schade. Dann habt ihr von schwatzgelb.de eben Pech gehabt. So werde ich eben keiner eurer Leser.

Ein unglaubliches Derby

Das Revierderby zwischen dem BVB und Schalke ist ein ganz besonderes Fußballspiel. 

Das brauche ich wohl keinem sagen.

Am letzten Samstag war es wieder soweit. Nach punkt 90 Minuten, bei einem Endstand von 3:3, konnte jeder nur sagen.

JA! DAS war ein Derby!

Wahnsinn! Über das Spiel an sich brauch ich hier glaube ich nicht viel schreiben. Ich geh mal davon aus, dass jeder, der diesen Beitrag liest das Spiel auch gesehn hat. Leute die sich für das Thema nicht interessieren, lesen den Artikel hier eh nicht 😉

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber am aller meisten hat mich an diesem Spiel der Schalker Verteidiger Rafinha aufgeregt. Arrogant und Unfair. Mehr gibts zu dem nicht zu sagen! Eigentlich sollte sich Fred Rutten in Zukunft mal genauer überlegen, ob er einen solchen Spieler überhaupt noch aufstellt. Bei den Schalker Fans soll er ja auch nicht grade beliebt sein, habe ich gehört.

Fazit: 6 Tore, 2 Rote Karten, viele Fehlentscheidungen, ein GEILES Spiel !!!! 

Am Ende frohe Borussen und enttäuschte Schalker. 

Als Borusse drücke ich dem S04 aber im UEFA-Cup trotzdem die Dauen.

Zumindest bis wir Schalke im Halbfinale rauswerfen 😉

Es wird eine spannende Saison.

Eine Hinrichtung vor Millionenpublikum

Das waren schmerzhafte 90 Minuten für jeden Borussia Fan am vergangenen Sonntag. Kollektive Leistungsverweigerung, die einem für das Pokalfinale am Samstag kaum noch Hoffnung übrig lassen. Bayern München ist in diesem Jahr nunmal die Übermannschaft in der Bundesliga und es wäre ja nichtmal eine Schande 5:0 in München zu verlieren. Doch was wirklich schmerzhaft war, war die Art und Weise wie einige Spieler sich verhalten haben. Ich glaube ich habe in meinem ganzen Leben noch nie etwas vergleichbares von einer Dortmunder Mannschaft gesehen. Und das soll etwas heißen.

Der Kicker sah die Leistung unserer Truppe folgendermaßen: (Dem habe ich übrigens nichts hinzuzufügen)

[singlepic=1200,400,400,,]

Eigentlich hatte ich vor am Samstag auf dem Dortmunder Friedensplatz das Finalspiel zu gucken. Das werde ich wohl sein lassen. Ich zweifle daran, dass wir auch nur den Hauch einer Chance haben. Fußballerisch sind wir unterlegen, keine Frage. Aber wenn die Manschaft keine Lust hat Fußball zu spielen, dann sollen Sie es lassen.

Dann sollen Sie sich ihren Anzug anziehen, in ihren Benz oder Porsche steigen, zum Präsidium fahren und dort ihren Vertrag wieder abgeben.

Liebe Freunde…

[singlepic=1189,190,190,,left]… aus dem Yps. Es ist mir jedesmal eine Ehre, auf eurem Pokerturnier zu erscheinen. Doch tut mir bitte demnächst einen Gefallen:

Sucht euch für eure Turniere Freitage aus, an denen KEIN Bundesligaspiel vom BVB ist.

Danke!

Berlin! Berlin!

[singlepic=1185,190,190,,left]Es ist tatsächlich so gekommen. Der BVB ist nach stolzen 19 Jahren wieder im Pokalfinale. Es war schön Live dabei zu sein. Die Stimmung im Stadion war gut. Anfangs jedoch angespannt, was in Dortmund aber wohl länger schon normal ist. Es fehlt an allen Ecken und Enden das Selbstvertrauen, was man auch im Stadion spürt.

Eigentlich hatte ich gedacht, dass ein 1:0 dem Spiel unserer Manschaft das nötige Vertrauen verleiht um eine Mannschaft, die eine ganze Liga und 4 Plätze schlechter ist, vor einer Kulisse von 80.708 Fans aus dem Stadion zu ballern.

[singlepic=1186,800,240,,]

Das ist es doch das, was die Fans sehen wollen. Ein Spiel, wobei man gegen einen hoffnungslos unterlegenen Gegner von der ersten bis zur neunzigsten Minute keine Angst haben muss und den Gegner einfach weghaut. Leider hat man bei Dortmund oft ein gegenteiliges Gefühl.

Man hat Angst, dass doch noch etwas schief geht.

Ja eine Offenbarung war das wahrlich nicht.

Versteht mich nicht falsch. Der Abend hat super Spaß gemacht und es ist auch ein Schritt auf dem richtigen Weg für den Verein. Es tut allen Beteiligten mal wieder gut soetwas zu erleben.

Ich freue mich aufs Finale am 19. April.