LOST "Staffel 7" – Es gibt doch noch Antworten

Ja ich geb’s ja zu. Der Artikel kann warscheinlich nicht die Hoffnungen erfüllen, die durch die so eine Überschrift geweckt werden. So sehr wir LOSTties uns das auch alle wünschen würden. Ein paar wenige Erklärungen zu Lost Mysteren und ein Antwort-Puzzlestück für die Frage: „Was passiert nach der 6. Staffel im LOST Universum?“ gibt es in diesem Video aber tatsächlich.

Es wurde wohl von ABC (US Sender auf dem LOST lief) veröffentlicht und wird auch sicher mal auf irgendwelchen LOST BluRays als Bonusmaterial erscheinen.

Ich fand es tatsächlich ziemlich cool und hatte kurz das Gefühl als würde ich Episode 1 von Staffel 7 gucken.

The Lost Epilogue

Und weil ich keine Verwirrungen schaffen will nochmal deutlich: „Nein! Es wird natürlich keine 7. LOST Staffel geben

Unbeantwortete Fragen über LOST

—– Spoilerwarnung nicht lesen, wenn noch ihr noch ungesehene LOST Folgen vor euch  habt —–

Seit Montag ist LOST nun vorbei. Wir haben die letzte Folge der letzten Staffel gesehen. Die Meinungen darüber gehen ziemlich auseinander und die verschiedenen Meinungen basieren wohl eher auf der Frage für was für eine Art Serie man LOST nun eigentlich gehalten hat. Welches Genre war es denn eigentlich? Drama? Mystery? SciFi?

Die Producer Deamon Lindelof und Carlton Cuse haben es vor kurzer Zeit mal auf den Punkt gebraucht als sie im Rahmen eines Interviews sagten

Wir haben und zu 80% Gedanken um die Charaktere gemacht und nur zu 20% über die Mythologie

Auch nach dem Finale gibt es hunderte unbeantworteter Fragen. Dieses Video greift die viele davon auf.

Auf viele Fragen gab es implizite Antworten oder die Fragen wurden im laufe der Story so unwichtig, dass deren Antwort auch eigentlich egal ist. Als Beispiel kann ich da folgendes anführen:

Warum sind auf der Insel überall ägyptische Artefakte? Wer hat die Statue und den Tempel gebaut?

Vermutlich werden es wohl Ägypter gewesen sein. Wer sonst sollte sowas sonst bauen. Wir wissen jetzt nach dem Ende von LOST, dass die Insel der Stopfen zwischen Himmel und Hölle ist. Und es gab wohl immer jemanden, der der Beschützer dieser Pforte war. Man kann schon fast vom Höllenhund Cerberus sprechen oder? LOST hat uns einige Charactere gezeigt, die den Job inne hatten. Wir kennen „Mother“, Jacob, (Richard?), Jack und jetzt Hurley. Vor diesen wird es sicherlich noch viele andere gegeben haben und nach Hurley wird es wohl auch wieder neue geben.

In einem einleuchtenden Theorie Artikel (Absatz, Time Frame)  habe ich vor 1-2 Wochen mal gelesen, dass die Ereignisse, die wir in der Folge 6×15 Across the Sea gesehen haben ziemlich genau um das Jahr 0 herum passiert sein dürften.

Die hochphase der antiken Ägyptischen Kultur war jedoch noch etwas davor, sodass es durchaus normal gewesen wäre, dass Ägypter auf der Insel waren und dort natürlich auch Dinge gebaut hätten. Das hätte aber alles nichts mit der Story zu tun, die LOST uns erzählt.

Deshalb sind die Fragen bezüglich der Ägyptischen Artefakte und der Bauten hinfällig geworden.

Höchstwarscheinlich sind fast alle Fragen, die noch offen sind auf die eine oder andere Weise mehr oder weniger logisch zu erklären. Vielleicht schreiben Carlton und Deamon ja mal ein Buch in dem alle Fragen beantwortet werden. Ich würde es kaufen, weil mich eigentlich schon die Antworten interessieren auf Fragen wie,

  • Warum musste Desmond jetzt genau auf die Taste drücken?
  • Warum haben einige Menschen bei Lost übernatürliche Fähigkeiten? Hurley, Miles, Desmond, Walt, …
  • War Walt jetzt wichtig oder nicht?
  • Wo genau stammen die Zahlen jetzt eigentlich her?
  • Was sollte das Ganze „Das Universum setzt sich auf Lange Sicht durch“ Gerede von Eloise und warum konnte Desmond Charlie deswegen nicht retten?
  • und noch ein paar andere

Alles in allem muss ich aber sagen, dass ich die letzte Folge für ein würdiges und sehr gutes Ende halte. Die Serie hat den meisten von uns einfach 6 jahre lang mega viel Spaß gemacht und das einzige was mir am Montag nicht gefallen hat war die Erkentniss, dass es nun leider vorbei ist.

Aber irgendwann ist alles halt mal vorbei.