Googles Street View spaltet die Gesellschaft? Aber in was eingentlich?

Das ist die eigentliche Frage die mich was Street View angeht bewegt. Aus vielen Medien bekommt man in den letzten Tagen ja einiges zu dem Thema zu hören und immer wieder heißt es, das Thema spalte die Gesellschaft. Gemeint ist wohl die Spaltung in diejenigen, die es begrüßen, dass Street View nun endlich auch in Good Old Germany an den Start geht und in diejenigen, die Angst davor haben, dass man ihr Haus oder was auch immer von außen im Internet ansehen kann.

Aber eigentlich kann das gar nicht die Spaltung sein. Ich glaube es geht vielmehr um die Spaltung der Gesellschaft diejenigen, welche verstehen um was es bei Street View geht und in solche die keine Ahnung davon haben.

Anders kann ich mir die vielen Kontra Argumente, die gegen Street View hervorgebraucht werden nämlich nicht erklären. Und da ich nun nicht einen ewig langen Beitrag über das für und wieder von Street View schreiben will, gibt es zum Schluss eine Geschichte, die eigentlich hinreichend zeigt, wie viel einige von der Materie verstehen über die sie sich aufregen, sowie ein paar von mir gesammelte Twitter Posts, die zeigen wie lächerlich diese Debatte doch eigentlich ist.

Sind die Bilder das Problem, oder das Google nicht jeden persönlich gefragt hat?

In diesem online erschienenen Artikel einer Düsseldorfer Regionalzeitung über Street View ließen sich Hauseigentümer interviewen und wurden im Artikel zitiert mit Worten wie:

Ich sehe gar nicht ein, dass jemand ohne mein Einverständnis mein Haus fotografiert

oder

… [als] ‚Unverschämtheit‘ empfindet er es, dass nicht der Weltkonzern selbst das Einverständnis der Eigentümer holen muss, bevor er Bilder veröffentlicht.

Solche Artikel zeigen dem Leser aber deutlich, dass es dem Deutschen an sich hier wohl weniger um die Sache an sich geht, sondern nur ums Prinzip! Und man regt sich wohl auch nur auf, weil man es kann und sonst nichts zu tun hat.

Anders ist es mir nämlich nicht zu erklären, wie man etwas gegen StreetView-Aufnahmen haben kann, sich andererseits aber in dem Online Artikel einer Zeitung mit Foto von sich vor seinem Haus und dazugehörigem Namen abdrucken lässt.

Twitter zum Thema Street View

@butterplanet:
Irre, dieses Street View und was es mit der Privatsphäre macht! Und als Nächstes? Bücher, in denen alle Telefonummern und Adressen stehen?

@bov:
Tipp: Wenn Sie Ihr Haus als Brustwarze gestalten, dürfen Fotos davon nicht im amerikanischen Internet gezeigt werden!

@tanith:
Politiker die Überwachungskameras und Nacktscanner zulassen, lassen ihre Häuser verpixeln, ich lach mich schlapp #Streetview

@praetorius:
Analogmenschen, die #Streetview fürchten, aber mit Bild + vollem Namen vor ihrem Haus in der Zeitung stehen http://twitpic.com/2dzmkv

@DonDahlmann:
Wenn Google den StreetView Gegner 3% Rabatt auf irgendwas anbietet, die Diskussion wäre beendet. Klappt bei Payback ja auch

@HerrKaliban:
Deutschland 2010: Leute jammern, dass Google ihre Straße fotografiert, holen aber das Fernsehen, um das Problem vor Ort zu zeigen.

@sixtus:
Neulich bei Google D: “Wie können wir verschleiern, dass wir gerade die Netzneutralität zerlegen?” “Lass uns Streetview starten.” “Au, ja!”

@blinkenlicht:
Sie schauen in euer Konto. Sie wollen eure Mails lesen. Sie wollen wissen mit wem ihr telefoniert. Und ihr redet über … Häuserwände.

@dieternuhr:
Habe neuen Street View Dienst entdeckt. Gehe raus und schaue mir die Häuser live an. Total real! Wahnsinn! Und sogar in 3D!

@durst:
Hohe Hecke ums Haus. Googelsichere Weste.

@alvar_f
Wieviele der radikalen Gegner von#Streetview wohl ihr Einkaufsverhalten freiwillig bei #Payback protokollieren?

@traskalik
Wann werden eigentlich Webcams verboten? Terror am Drehkreuz… Dagegen sind doch veraltete Google Streetview Bilder harmlos. 😉

@Thomas_SFDU
Dortmund-Fans haben #google#streetview Löschung des Schalke-Stadions beantragt. Grund: hässlich

@londonleben
Wie macht man die sogenannten Verpixelungen wohl rueckgaengig? Wenn man z. B. sein Haus verkaufen moechte? #streetview

@m4gic
In England rufen Leute sogar bei#Google an, wenn sie ihr Haus neu gestrichen haben, damit das Auto nochmal kommt #StreetView

@sixtus
Mit der Logik, „was Einzelnen erlaubt ist, ist ist industriell noch lange nicht legal“ könnte man auch Tiefkühl-Pizza verbieten. #streetview

@Fritten
Ein Knacki hat mal gesagt, Häuser mit Alarmanlagen sind interessanter als Häuser mit offenen Türen. Was wohl mit verpixelten Häusern ist?

Ach ja, und eine Internetseite, die es sich zur Aufgabe macht die bei StreetViev verpixelten Häuser zu fotografieren und ins Netz zu stellen hat sich auch schon gegründet 😉 War ja nur eine Frage der Zeit und wird auch sicher nicht die einzige bleiben. Aber ob die wohl auch son Verpixelungs Formular anbieten werden? Hmm

Und vielen dank an @strychni0x bei dem ich einige Tweets zum Thema „geklaut“ hab 😉

Es ist soweit. Das Info-Tain Comeback

Dieses Blog müsste es, wenn ich mich recht erinnere seit Herbst 2007 geben und nie gab es so eine lange Pause wie in diesem Sommer.

Klar. Ich bin privater Blogger und habe keine Zwänge die mir vorgeben würden was und wann ich bloggen müsste. Aber trotzdem habe ich mir nun die Frage gestellt, warum meine Motivation in diesem Sommer so verdammt zurückgegangen ist. Eine richtige Antwort habe ich nicht gefunden aber bei den Überlegungen bin ich zur Erkentniss gekommen, dass ich den Blog etwas verändern muss.

Der Blog ist nun mal ein privater Blog von mir. Blogger Geby. Der Name Info-Tain ist daher eigentlich totaler Bullshit. Ob er nun etwas aussagt oder beim Leser Erwartungen impliziert oder nicht. Das Blog braucht also einen Namen der viel stärker Aussagt was es hier gibt.

  1. Aller Content der hier publiziert wird ist von einer Person. Mir
  2. Hier gibt es Kommentare, Anleitungen, Tipps, Prophezeiungen, und philosophierereien von Geby

Deshalb wird der Blog wohl bald sowohl einen neuen Namen, neue URL und auch ein angepasstes Design bekommen. Einen neuen Namen habe ich noch nicht parat aber er muss zu dem passen, was ich in Zukunft hier tun werde.

Eigentlich wird sich am Content den es in Zukunft geben wird kaum etwas verändern. Und während ich nun weiter für meine Klausuren lernen werde versuche ich in den Lernpausen kreativ zu sein und mir einen neuen Namen für das Blog hier einfallen lassen.

Wenn ihr Anregungen habt die mir bei meinem Namen-Findungs-Brainstorming helfen schreibt ruhig nen Kommentar. Wenn jemand wirklich eine Hilfe ist bin ich auch sicher nicht geizig mit Backlinks.

Ach ja, habt ihr wünsche zu was ich als nächstes hier wieder einen ordentlichen Artikel schreibe? Vorschläge:

  • Google Street View
  • Status der Finanz und Wirtschaftskriese und Auswirkung auf Geldanlagen
  • Was wäre, wenn heute Bundestagswahl wäre?
  • Mit dem Linksys Router 610N + 2TB Festplatte Medien auf den Fernseher zaubern
  • Was tun gegen Langeweile vorm PC? StarcraftII vs. Fußball Browsergame

Was wollt ihr lesen? Wenn hier überhaupt noch jemand liest 😉

Ich lebe noch

Ein kurzes Lebenszeichen, dass es mich noch gibt uns es hier bald auch wieder neue Artikel geben wird. Ich bin in diesem Sommer wohl in das große Blogger-Sommerloch gefallen.

Dorfparty 2010 – Das Party Event des Jahres – Alle Infos hier!

Wie in jedem Jahr steigt am Tag vor Fronleichnam im Studentendorf am Uni Campus in Dortmund eine der, oder wenn nicht DIE, geilste Party des Jahres.

Die Dorfparty ist vom Wohnheimsrat des Studentendorfes komplett ehrenamtlich organisiert und findet in diesem Jahr ca. das 15 mal statt.

Das LineUp kann sich in diesem Jahr auch wieder sehen lassen

BANDSTAGE:
20.00 Tiere im Keller
21.00 vs. Rome

MAINFLOOR:
22.00 Freakar (Local Hero)
00.00 Philipp (Popaction, Repeat, Eurodance) &
Stefan (Indie Disco, Campus ahoi, Eurodance)

ELECTROFLOOR:
21.00 Maximilian (Vierteltanz)
22.00 Käzz (Local Hero)
23.00 Steve Clash (Ballroom Blitz)
00.30 d.e.r. (Hotel Shanghai)
02.00 HeYou (Audiotique)
03.00 trsh test DJ Battle (Steve Clash & HeYou begrüßen die ersten Sonnenstrahlen)

Die Eintritt ist wie immer frei und die Getränke fließen zu Studentenpreisen. Bier, Softdrinks, Wodka(Bull), Cocktails, Würtchen und der beliebte Rhahaberschnaps stehen in ausreichenden Mengen bereit. Und auch das Wetter scheint der Dorfparty wieder hold zu sein.

Im Anschluss folgt ein bunter Mix aus Bildern der letzten Jahre. (Nicht Chronologisch)

Unbeantwortete Fragen über LOST

—– Spoilerwarnung nicht lesen, wenn noch ihr noch ungesehene LOST Folgen vor euch  habt —–

Seit Montag ist LOST nun vorbei. Wir haben die letzte Folge der letzten Staffel gesehen. Die Meinungen darüber gehen ziemlich auseinander und die verschiedenen Meinungen basieren wohl eher auf der Frage für was für eine Art Serie man LOST nun eigentlich gehalten hat. Welches Genre war es denn eigentlich? Drama? Mystery? SciFi?

Die Producer Deamon Lindelof und Carlton Cuse haben es vor kurzer Zeit mal auf den Punkt gebraucht als sie im Rahmen eines Interviews sagten

Wir haben und zu 80% Gedanken um die Charaktere gemacht und nur zu 20% über die Mythologie

Auch nach dem Finale gibt es hunderte unbeantworteter Fragen. Dieses Video greift die viele davon auf.

Auf viele Fragen gab es implizite Antworten oder die Fragen wurden im laufe der Story so unwichtig, dass deren Antwort auch eigentlich egal ist. Als Beispiel kann ich da folgendes anführen:

Warum sind auf der Insel überall ägyptische Artefakte? Wer hat die Statue und den Tempel gebaut?

Vermutlich werden es wohl Ägypter gewesen sein. Wer sonst sollte sowas sonst bauen. Wir wissen jetzt nach dem Ende von LOST, dass die Insel der Stopfen zwischen Himmel und Hölle ist. Und es gab wohl immer jemanden, der der Beschützer dieser Pforte war. Man kann schon fast vom Höllenhund Cerberus sprechen oder? LOST hat uns einige Charactere gezeigt, die den Job inne hatten. Wir kennen „Mother“, Jacob, (Richard?), Jack und jetzt Hurley. Vor diesen wird es sicherlich noch viele andere gegeben haben und nach Hurley wird es wohl auch wieder neue geben.

In einem einleuchtenden Theorie Artikel (Absatz, Time Frame)  habe ich vor 1-2 Wochen mal gelesen, dass die Ereignisse, die wir in der Folge 6×15 Across the Sea gesehen haben ziemlich genau um das Jahr 0 herum passiert sein dürften.

Die hochphase der antiken Ägyptischen Kultur war jedoch noch etwas davor, sodass es durchaus normal gewesen wäre, dass Ägypter auf der Insel waren und dort natürlich auch Dinge gebaut hätten. Das hätte aber alles nichts mit der Story zu tun, die LOST uns erzählt.

Deshalb sind die Fragen bezüglich der Ägyptischen Artefakte und der Bauten hinfällig geworden.

Höchstwarscheinlich sind fast alle Fragen, die noch offen sind auf die eine oder andere Weise mehr oder weniger logisch zu erklären. Vielleicht schreiben Carlton und Deamon ja mal ein Buch in dem alle Fragen beantwortet werden. Ich würde es kaufen, weil mich eigentlich schon die Antworten interessieren auf Fragen wie,

  • Warum musste Desmond jetzt genau auf die Taste drücken?
  • Warum haben einige Menschen bei Lost übernatürliche Fähigkeiten? Hurley, Miles, Desmond, Walt, …
  • War Walt jetzt wichtig oder nicht?
  • Wo genau stammen die Zahlen jetzt eigentlich her?
  • Was sollte das Ganze „Das Universum setzt sich auf Lange Sicht durch“ Gerede von Eloise und warum konnte Desmond Charlie deswegen nicht retten?
  • und noch ein paar andere

Alles in allem muss ich aber sagen, dass ich die letzte Folge für ein würdiges und sehr gutes Ende halte. Die Serie hat den meisten von uns einfach 6 jahre lang mega viel Spaß gemacht und das einzige was mir am Montag nicht gefallen hat war die Erkentniss, dass es nun leider vorbei ist.

Aber irgendwann ist alles halt mal vorbei.

Wir haaben die Waahl geewonnen!

Vor 18 Uhr war mir eigentlich klar was gleich passieren würde. Wie genau das Wahlergebnis aussehen würde wusste ich natürlich nicht, aber trotzdem würde alles wie immer sein. Alle Parteien treten nach den ersten Hochrechnungen vor die Presse und verkünden allesamt: „Wir haben die Wahl gewonnen“. Und gleich danach beginnen die Politiker in jeder Talkrunde das Ergebnis „schönzuerklären“. Entweder weil die eigene Partei so viel mehr Stimmen hat als bei der letzten Wahl, oder wenn das nicht geht, dann weil der politische Gegner so viel Stimmverlust hatte und damit ja ganz klar abgestraft wurde.

httpv://www.youtube.com/watch?v=P9EpWcZG–o

Ich war dann aber gestern doch einigermaßen überrascht, weil CDU und FDP sich  dieses mal nicht so ganz in das Bild, was ich erwartete hineinfügen wollten. Die FDP hat überraschenderweise nicht mal ansatzweise versucht irgendwas schön zu reden und das sogar obwohl sie doch 0,5% an Stimmen dazugewonnen haben.

Ganz anders die SPD, die 2,6% Wählerstimmen verloren hat  und sich damit zum Wahlsieger erklärt obwohl man noch nicht mal die Partei ist, die die meisten Stimmen bekommen hat. Und natürlich leite man aus der Tatsache, dass die alte Koalition nicht weiterregieren kann ab, dass man selbst den Auftrag zur Regierungsbildung habe.

Ich fasse also nochmal zusammen, was heutzutage bei der SPD schon reicht um sich zum Wahlsieger zu erklären:

Abermaliger Stimmverlust von 2,6%, wieder nicht stärkste Partei im eigentlich roten NRW, schlechtestes NRW Ergebnis seit 1954, also seit 56 Jahren.

Da kann man schon mal spontan auf die Idee kommen, dass man doch der eindeutige Wahlsieger ist und einen Regierungsauftrag bekommen hat.

Aus meiner Sicht haben wir in NRW viele Wahlgewinner. Nämlich die kleinen Parteien. Vor allem die Grünen aber auch Linke, Piraten und sogar die FDP sehe ich als Gewinner.

Schade nur, dass sich nun wohl die Wahlverlierer zusammen tuen werden um zu regieren. Paradoxes System!?

Silvana Koch-Mehrin blamiert sich bei Hart aber Fair

Silvana Koch-Mehrin ist Abgeordnete im Europäischen Parlament für die FDP und studierte Volkswirtschaftlerin. Diese Woche zeigt sie in der ARD ihre „finanzpolitischen Kompetenzen“.

httpv://www.youtube.com/watch?v=hiG_pNt31tI

Wenn ich hier im Blog politisches von mir gebe diskreditiert es ja oft eher die SPD oder die Linken, aber wenn man sich so ein Eigentor schießt, dann kann auch ich mich nicht zurückhalten und sowas bloggen.

Schon damals haben mir die Auftritte von Frau Koch-Mehrin im EuropaWahlkampf häufig nicht gefallen. Ich kann bis heute kaum verstehen, wie und weshalb die Frau es bei den Liberalen so weit gebracht hat.

Anleitung: HTC G1 mit Android 2.1 flashen

UPDATE: Da diese Anleitung nun schon recht „alt“ ist, seid bitte vorsichtig und schaut euch lieber im Web nach neueren Anleitungen und Paketen um

Immer wieder spiele ich mit dem Gedanken mein G1 gegen ein Milestone oder ein anderes neueres Android Handy einzutauschen. Die 200 – 300€ Mehrkosten lassen mich jedoch immer wieder davor zurückschrecken und den „Plan“ als „unvernünftig“ wieder in der Schublade verschwinden.

Nachdem ich bei Cashy von der Möglichkeit gelesen hatte das G1 mittels eines von Cyanogen gemoddeten ROMs auf die Android Version 2.1 zu flashen habe ich das nun gestern Abend mit Erfolg getan. Hätte ich dabei mein Handy zerschossen hätte ich spätestens dann einen guten Grund für ein neues gehabt. Hat aber (leider) nicht geklappt 😉

Eines zum Ergebnis vorab: Das Android 2.1 läuft bombig auf dem G1. Mindestens genauso gut wie die Original Firmware, wenn nicht sogar besser. Auch Probleme mit dem HomeScreen kann ich nicht bestätigen. Ein kleines Demo Video von Android 2.1 auf dem HTC Dream (G1) habe ich auch mal gemacht.

httpv://www.youtube.com/watch?v=nos9zOhT7hQ

HowTo / Anleitung um ein HTC G1 aká Dream mittels Cyanogen Mod 5.0.7 auf Android 2.1 zu flashen

Ein wichtiger Hinweis vorab. Das was in diesem „HowTo“ alles steht kann, wenn man nicht alles richtig macht, durchaus auch mal schiefgehen und kann im schlimmsten Fall auch zu Schäden am Gerät führen. Ich schreibe hier nur, was ich mit meinem G1 gemacht habe und übernehme für eventuelle Schäden beim nachmachen natürlich keine Verantwortung. Ihr solltet wissen worauf ihr euch einlasst.

Schritt 1 – HTC G1 rooten

Zuerst müssen wir uns auf dem Telefon Root Zugriff verschaffen. Dazu brauchen wir zweierlei. Erstens eine sog. Goldcard und eine ältere Firmware auf dem Handy bei der man einen Exploit ausnutzen kann. Wir gehen nun folgendermaßen vor.

1. SD Card zur Goldcard machen.

Dafür brauchen wir zuerst einen HexEditor. Ladet ihn euch auf euren PC runter. By the Way, ich gehe davon aus, dass ihr ein Windows habt 😉

Dann müsst ihr euch noch über den AndroidMarket den „Astro File Manager“ installieren.

Nun lesen wir die CID von unserem Telfon folgendermaßen aus:

  1. Starte ASTRO auf eurem G1
  2. Drückt den grünen Pfeil nach Oben und geht in den Ordner: sys/class/mmc_host/mmc1/mmc1:’aaaa‘ (kann variieren)
  3. Dort drückt ihr lange auf die Datei „cid“
  4. Nun wählt ihr „Open As“ dann „Text“ dann „File Viewer“
  5. Drückt auf MENU und stellt „Font Size“ größer
  6. Abschreiben! ohne Fehler 😉

Nun habt ihr etwas wie das hier: 035344535530324780701add8700916e

Jetzt müssen wir diese Hexzahl paarweise von hinten nach vorne umschreiben. Zur sicherheit trennt erstmal alle Paare mit Leerzeichen. Dann habt ihr:

03 53 44 53 55 30 32 47 80 70 1a dd 87 00 91 6e

Und nun schreibt ihr die Zahl paarweise um und entfernt danach die Leerzeichen wieder.

6e 91 00 87 dd 1a 70 80 47 32 30 55 53 44 53 03

6e910087dd1a70804732305553445301

Nun geht ihr auf diese Internetseite und füllt das Formular mit eurer eMail-Adresse und der umgeschriebenen CID aus und lasst euch ein goldcard.img zuschicken. Kontrolliert aber lieber 5 mal, dass ihr beim auslesen und umschrieben der CID keinen Fehler gemacht habt.

Wenn ihr die goldcard.img habt, dann macht ihr euch so aus eure SDCARD eine Goldcard:

  1. Öffnet den HxD Editor (am besten mit administrator-rechten)
  2. Geht auf „Extras“ dann „Datenträger öffnen…“
  3. Merkt euch was unter „Physische Datenträger“ aufgelistet ist!
  4. Drückt auf „Abbrechen“ und schließt Euer G1 (mit der SDcard drin!) an!
  5. Drückt auf dem G1 „USB Verbindung bereitstellen“
  6. Geht wieder im HxD Editor auf „Extras“ und „Datenträger öffnen..“
  7. Nun müsst ihr unter „Physische Datenträger“ eure SD finden. Eben war sie noch nicht aufgelistet  Diese anklicken
  8. Entfernt den Haken bei „Schreibgeschützt öffnen“ und Drückt „OK“ Bei der Warnung einfach OK drücken.
  9. Der Haufen Zahlen und Buchstaben ist Eure microSD
  10. Nun geht ihr wieder auf „Extras“ aber jetzt „Datenträgerabbild öffnen…“ !
  11. Wählt die Datei „goldcard.img“ auf eurem Desktop
  12. Sektorgröße 512 ist voreingestellt und soll so bleiben: „OK“ drücken
  13. Neben dem Zaheln/Buchstaben-salat eurer SDcard habt ihr Oben im HxD Editor nun auch einen Reiter „goldcard.img“
  14. Links in Blau seht ihr die „Offsets“, jede zeile hat einen offset. Ihr markiert alles aus der „goldcard.img“ bis einschließlich Offset 00000170 Drückt Kopieren
  15. Geht nun wieder zu dem Reiter eurer microSD (bei mir heißt sie Wechselmedium1)
  16. Hier markiert ihr alle Zahlen und Buchstaben bis einschließlich Offset 00000170
  17. Rechtsklick auf das Markierte Gebiet und „Schreiben“ wählen !
  18. Speichern und HxD Editor beenden.
  19. Goldcard erstellt!!!

2. Downgraden um den Exploit nutzen zu können

Um den Exploit auszunutzen müssen wir auf eine frühe Version downgraden, die einen entsprechenden Bug enthält. Befolge die folgenden Anweisungen.

!!DANGER!! Dieser Vorgang wird ALLES! von deinem Telefon löschen. Sobald wir dieses Image aufgespielt haben gibt es keine Möglichkeit, sie wiederherzustellen !!DANGER!!

  1. Formatiere deine SD-Karte zu FAT32
    • Läuft bei dir Android 1.6 MUSS die SD-Karte über die Einstellungs-App formatiert werden.
  2. Lade dir folgende Datei herunter und platziere mittels USB Kabel auf die gerade formatierte SD-Karte.
  3. Schalte das Telefon aus
  4. Halte den Kamera Knopf gedrückt während du das Telefon wieder einschaltest bis der Bootloader startet.
  5. Folge den Bildschirmanweisungen um das Image zu flashen.
  6. Wenn du fertig bist drücke den Trackball.
  7. Drücke Abnehmen, Menu und Auflegen gleichzeitig zum Neustarten. Evtl. musst du dazu das Telefon abstecken.

3.  Recovery Image ersetzen

Nun ersetzen wir das Recovery Image im Handy durch ein gemoddetes mit dem wir viele tolle Sachen machen können. Z.b gemoddete ROMs einspielen etc. Wir gehen wie folgt vor.

  1. Nach dem booten des Handy die Google-Anmeldung durchführen.
  2. In den Homescreen gehen (Home Taste)
  3. Tastatur aufklappen und Folgendes eintippen: [Enter] [Enter] telnetd [Enter]
    • mit [Enter] ist natürlich der Return Button gemeint. Ihr tippt hier übrigens in der sog. „Hidden Shell“ Wenn während des Tippens auf den Telefon Sachen passieren ist das normal. Ihr bekommt auch keine Rückmeldung ob der Befehl funktioniert hat.
    • seit ihr euch nicht sicher, ob die „Hidden Shell“ bei euch funktioniert, dann versucht mal [Enter] reboot [Enter]. Wenn das Telefon neustartet ist alles richtig. Ansonsten habt ihr wohl irgendwo was falsch gemacht.
    • nun habt ihr einen Telnet Deamon auf dem Telefon laufen
  4. Geht in den Android Markt und installiert „Telnet“ by ClockworkMod
  5. Recovery Image runterladen
  6. Auf die SD-Karte schieben
  7. USB Kabel vom Handy abziehen
  8. Das installierte Telnet starten und zu localhost:23 connecten (sollte voreingestellt sein)
  9. Folgenden Befehl absetzen
    • flash_image recovery /sdcard/recovery-RA-dream-v1.6.2.img
  10. Wenn du nun ein # # angezeigt bekommst scheint alles funktioniert zu haben.

Schritt 2 – ROMs, Updates und andere nötige Sachen auf das Telefon flashen

Als erstes brauchen wir folgende Dateien, die wir wieder herunterladen und auf die SD Karte packen.

Nun beginnen wir mit dem wipen und flashen. Und das geht so.

  1. Schalte das Telefon aus.
  2. Drücke Home und Auflegen(power) um in den Recovery mode zu kommen.
  3. Wenn du später zurück kommen willst mache jetzt ein Nandroid Backup.
  4. Wähle mit dem Trackball „Wipe“ aus  und  dann „Wipe data/factory reset“  (Drücke Home zum bestätigen.)
  5. Wähle mit dem Trackball „Flash zip from sdcard“  dann wähle das ota-radio-2_22_19_26I.zip (Drücke Home zum bestätigen.)
  6. Wähle mit dem Trackball „Flash zip from sdcard“  dann wähle das spl-signed.zip (Drücke Home zum bestätigen.)
  7. Wähle mit dem Trackball „Reboot System now“
  8. Drücke Home und Auflegen(power) um in den Recovery mode zu kommen.
  9. Wähle mit dem Trackball „Flash zip from sdcard“  dann wähle das update-cm-5.0.7-DS-test1-signed.zip (Drücke Home zum bestätigen.)
  10. Wähle mit dem Trackball „Flash zip from sdcard“  dann wähle das gapps-ds-ERE36B-signed.zip (Drücke Home zum bestätigen.)
  11. Wähle mit dem Trackball „Reboot System now“

(Bei diesen 11 Schritten bin ich mir nur zu 95% sicher, dass die so funktionieren, da ich da viel durcheinander gemacht und rumprobiert habe, es könnte durchaus sein, dass das ein oder andere Reboot zu viel oder zuwenig dazwischen ist.)

Nun sollte das Handy fertig sein. Wundert euch nicht, der erste Start kann durchaus länger dauern, das ist normal.

Probleme hatte ich übrigens vor allem, weil ich es erst nicht hinbekommen habe die Google Apps zu installieren, was daran lag, dass ich DangerSPL nicht installiert hatte und somit nicht genug Platz auf dem Gerät war.

Edit:

Mittlerweile gibts es natürlich schon neuere Versionen des 2.1 Roms. Derzeit glaube ich test5 oder so. Mit denen sollte aber eigentlich alles genau so laufen. Was ich im Tutorial hier noch vergessen ist, dass man nach all dem hier eine Englische Tastatur hat. Das kommt wohl von dem DangerSPL und ist folgendermaßen zu fixen:

Tastatur wieder auf Deutsch umstellen

  1. Dieses Archiv herrunterladen und die datei yz.sh auf die SdCard packen.
  2. Auf dem G1 einen Terminal zu localhost öffnen (Connectbot, TerminalEmulator oder sonst wie)
  3. su[ENTER] eintippen um root zu werden
  4. sh /sdcard/yz.sh[ENTER] eintippen. Nun sollte euer Tastaturlayout wieder Deutsch sein.

Sollte dieses HowTo nicht komplett funktionieren oder wenn ihr euch vorher sonst noch besser informieren wollt gebe ich hier noch ein paar Links und andere Anleitungen die ich gestern alle so benutzt habe.

Kritik, Lob, Hinweise auf Fehler oder Bestätigungen, dass das HowTo funktioniert gehören übrigens in die Comments 😉

Mein Gefühl für die Landtagswahl in NRW

In 9 Tagen wird Deutschlands bevölkerungsreichsten Land ein neuer Landtag gewählt. Auch ich bin zur Wahl aufgerufen. Laut den Meinungsumfragen der Wahlforschungsinstitute hat ja seit Wochen weder Schwarz-Gelb noch Rot-Grün eine Mehrheit. Die Tendenz spricht derzeit für Rot-Grün.

Aber das ist auch nichts ungewöhnliches. Wer sich einfach mal die letzten 5-6 wichtigen Wahlen in Deutschland in den Kopf ruft, der wird sich erinnern, dass die SPD vor jeder Wahl in den Umfragen zulegt. Eigentlich auch eine interessante Frage warum das so ist. Müsste ich mal einen gesonderten Beitrag drüber verfassen.

In der Regel treffen die Wahlumfragen eine Woche vor der Wahl recht genau das spätere Ergebnis (+- 0-3%). Ich glaube aber, dass wir dieses mal eine leicht andere Situation haben.

Erstens weil es wohl auf eine denkbar knappe Wahl hinauslaufen wird und zweitens, weil ich der Meinung bin, dass es bei dieser Wahl noch sehr viel mehr bisher unentschlossene Wähler gibt als bisher. Der SPD und damit (Rot)-Rot-Grün kommt es natürlich äußerst gelegen, dass die Umfragen die SPD mal wieder im Aufwind sehen, denn den Sozialdemokraten fällt es bei jeder Wahl deutlich schwerer ihre Wähler zur Stimmabgabe zu motivieren als bspw. der CDU.

Zusammengefasst will ich damit eigentlich nur sagen. Auch wenn die Umfragen der letzten Wochen eigentlich nur folgende Koalitionen zulassen

  • CDU-SPD
  • CDU-Grüne
  • SPD-Linke-Grüne

glaube ich, dass es nicht ausgeschlossen ist, dass es am Wahltag nicht doch für Schwarz-Gelb oder Rot-Grün reichen könnte. Alles ist denkbar. So spannend war eine Wahl in Deutschland noch nie. Darauf lege ich mich jetzt mal fest.

Und da es in diesem Blogeintrag ja um mein Gefühl für die LTW geht gibt es hier jetzt eine Liste was mein Gefühl mir sagt wie die Wahl ausgehen wird:

  1. CDU-SPD Koalition
  2. CDU-Grüne Koalition
  3. CDU-FDP Koalition
  4. SPD-Linke-Grüne Koalition
  5. SPD-Grüne Koalition

Und wenn jemand meint mich politisch einordnen zu wollen hier noch folgende ergänzende Aussage dazu. Die Optionen 1-4 halte ich für politisch Stabil und die Optionen 1-3 halte ich für mehr oder weniger gut für das Land Nordrhein Westfalen. Aber trotzdem habe ich noch nie CDU gewählt und könnte mir auch nicht vorstellen, wie alt ich werden muss bis das mal passiert 😉

Unterschiede der aktuellsten Wahlprognose von  ARD und  ZDF

  • CDU 2,5%
  • SPD 0,5%
  • FDP 1%
  • Grüne 1%
  • Linke 0,5%
  • Sonstige 1,5%

Warum Platz 3 für den BVB so viel besser wäre

Auf den ersten Blick könnte man sagen. Ja klar, der ist so wichtig, weil man die Chance hat ChampionsLeague zu spielen.

Aber ich finde, das ist nur das i-Tüpfelchen des 3. Platzes. Denn, selbst wenn das Qualifikationsspiel verloren wird nimmt man direkt an der Gruppenphase der EuroLeague teil.

Bei allen anderen Plätzen auf denen man sich sonst für die EuroLeague Qualifizieren kann (BuLi 4. und 5., Pokalsieger und FairPlay-Wertung) muss mann mindestens eine Qualifikationsrunde überstehen bis zur finanziell lukrativen Gruppenphase. Verliert man diese, steht man mit gar nichts da. Gerade wir BVB Anhänger erinnern uns an solche Momente.

httpv://www.youtube.com/watch?v=8NmXwe13vuU

Und das bedeutet nichts anderes als, dass alle EuroLeague Qualifikanten in der Sommerpause im Prinzip NULL Planungssicherheit, was die Einnahmen aus dem internationalen Geschäft des kommenden Jahres angeht,  haben. Bei Platz 3 wäre das anders. Hier könnte man immerhin schon einmal die Einnahmen der Gruppenphase der EuroLeague fest einplanen. Das ist natürlich für ordentlich wirtschaftende Vereine ein enormer Vorteil.

Anlass für diesen Blogeintrag sind übrigens Gespräche von mir mit BorussiaFans, die der Meinung waren, dass es eigentlich auch egal sei, ob man nun 3. oder 5. wird, weil wir das QualifikationsSpiel für die ChampionsLeague ja eh verlieren würden, weil wir da wohl auf keinen Fall gesetzt sein würden. Das ist eventuell nicht ganz so weit hergeholt, aber natürlich nicht weit genug gedacht.