Android Market und GoogleApps auf dem Archos 32 Internet Tablet nachinstallieren

Diese Frage kommt sicher jedem Besitzer des kleinen androidigen Multimediaplayers aus dem Hause Archos früher oder später.

Eines sei vorweg gesagt. Ich kann natürlich keinerlei Haftung dafür übernehmen, dass ihr dadurch den Player oder die Garantie beschädigen könntet. Wenn ihr sowas macht, ist es eure Gefahr!

Bei mir hat das allerdings reibungslos funktioniert und es lohnt sich ja auch. Der Player hat absolut genug Power mit den gApps klarzukommen.

Das einzige was ihr tun müsst, ist euch die jeweilige .apk Datei herrunterzuladen. Diese hier, wenn ihr noch die Android Version 2.1 habt, oder diese hier, wenn ihr den Player schon auf Android 2.2 geupdatet habt.

Welche Version euer Player hat könnt ihr unter „Einstellungen“ –> „Geräteinfo“ –> „Software-Version“ nachschauen. Entweder steht dort sowas wie (Android 2.1.x) oder (Android 2.2.1).

Solltet ihr noch 2.1 haben ist es natürlich das cleverste vorher auf 2.2 zu updaten. Die Frage danach sollte euch irgendwann automatisch gestellt werden, sobald ihr den Player in ein WLAN lasst.

Wie installiere ich diese .apk nun?

Das ist ganz einfach. Ihr stöpselt euren Player via USB mit eurem PC zusammen und und klickt im Player „Bereitstellen“ wenn ihr danach gefragt werdet, ob ihr dem Computer die SD Card bereitstellen wollt.

Auf eurem PC habt ihr nun einen neuen Massenspeicher. So wie bei einem USB-Stick. Dort erstellt ihr im obersten Verzeichnis einen neuen Ordner. Ich hab ihn „apps“ genannt. Dort hinnein kopiert ihr die .apk Datei.

Nun trennt ihr Player und PC wieder, klickt auf eurem Archos Player auf die App „Dateien“. Das ist entweder ein Icon auf dem „Desktop“ des Players oder ihr findet es im Menü bei den anderen Apps.

Dort findet sich der vorhin erstellte Ordner und darin die .apk Datei. Einfach munter weiterklicken und die Dialoge beantworten.

Wenn alles installiert ist müsst ihr den Player noch neustarten und Schwupp Diwupp habt ihr die gApps installiert und könnt einen GoogleAccount mit dem Player verbinden.

Ich habe mir dann erstmal sofort den Musikplayer meiner Wahl aus dem Market herruntergeladen. In meinem Fall Winamp, welches es seit ein paar Tagen in der Version 1.0 für Android gibt.

Schreibe einen Kommentar